Montag, 30. Juli 2012

Fire roasted Pasta

Eine Firma die bei der Herstellung ihrer Produkte nachhaltig und ökologisch arbeitet. Die nur mit Betrieben zusammenarbeitet, die ihren Energiebedarf vorwiegend aus erneuerbaren Energien decken. Die soziales Engagement zeigt und noch dazu Pasta mit Geschichte produziert. Ofengeröstete Pasta. Das ist die Firma PPURA (das Doppel-P steht für Passione e Perfezione).

In Süditalien erlaubten früher die Großgrundbesitzer den Bauern, nach der Ernte und dem Abbrennen der Felder, die verbliebenen Weizenkörner zu sammeln. Aus den gerösteten Körnern wurde eine Pasta von einzigartigem Geschmack hergestellt. Diesem Geschmack spürten Cemal Cattaneo und Maurizio Floccari nach. Sie lassen den Hartweizen nach der Ernte in Handarbeit über Holz rösten. Die so gefertigte Pasta hat einen nussigen Geschmack mit leichtem Röstton - sagen sie auf ihrer Homepage.

"Entdeckt" hat diese Pasta Stevan Paul auf nutriculinary. Den leicht rauchigen Geschmack vermeinte ich fast schon beim Lesen auf der Zunge spüren. Neugierig bestellte ich - nach einem unterhaltsamen Hin-und-Her-Mailen mit Cemal Cattaneo - einige Packungen.

Ich hatte ofengeröstete Tomaten vorbereitet, Käse ist ohnehin immer im Kühlschrank, auch superfeines Olivenöl (aus der Merum-Degubox) habe ich in größerer Menge, und als die Pasta dann eintraf, stand einem sofortigen Nudeltest nichts mehr im Weg.

Die Tagliatelle sind relativ dick, rauh und haben eine hellbraune Farbe. Schon beim Öffnen der Packung duftete es leicht rauchig, genauso gut roch das Kochwasser. Die Erstverkostung starteten wir nur mit Olivenöl und etwas Käse, um den Pastageschmack pur zu testen. Da war ich schon von ihr eingenommen. Dann kamen die ofengerösteten Tomaten dazu. Die Pasta ist wirklich hervorragend, sie ist kräftig im Geschmack, setzt sich auch bei den Tomaten durch und kann sicher auch neben einer Sauce Carbonara bestehen.

Sie kommt jetzt öfter auf den Tisch, ich hoffe nur, dass ich sie bald auch hier in meiner Gegend kaufen kann! Immerhin bekommt man schon die "normale" Pasta von PPURA, vielleicht folgt die ofengeröstete ja bald ...

Kommentare:

  1. Die "normale" zu bekommen ist hier kein Problem. Werde mich umschauen ob die ofengeröstete schon im Laden steht. Macht mich gerade neugierig! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die normalen kenn ich auch schon einige Zeit, die ofengerösteten kennt hier leider noch niemand! Ich hoffe, das ändert sich.

      Löschen
  2. Ich LIEBE rauchigen Geschmack und freue mich jetzt schon, wenn ich die Pasta in Bälde bei mir in der Gegend kaufen kann!!! Danke für die Info!
    Lg Burgi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Burgi,
      gerne geschehen, ich halte immer die Augen offen nach "neuen" Lebensmitteln :-)

      Löschen
  3. Sehr interessant, diese Pasta. Hatte von ihr bisher noch nie gehört. Aber wie du auch schreibst, ich kann den rauchigen Geschmack quasi schon vom reinen Lesen schmecken. Und deine Bilder machen ebenfalls richtig Appetit darauf!

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor zwei Wochen habe ich diese Pasta auch noch nicht gekannt - Blogs lesen bildet ;-)

      Löschen
  4. Hab mir schon ein Probepaket gesichert (bei der Feinkostabteilung im Karstadt). Danke für den Tipp mit den Ofentomaten, passt ja auch gut zum Sommer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charlie,
      du wohnst anscheinend günstiger als ich - ich muss derzeit noch im Internet bestellen :-)

      Löschen
    2. Hmm...ein bisschen mehr im Norden. aber dafür gibts hier keinen so schönen Garten. Jeder muss sein Päckchen tragen:)

      Löschen
    3. So, hier mein Testbericht:

      http://ferngespraeche.blogspot.de/#!/2012/08/doppelter-kuchenklau-ein-erfolg-und-ein.html

      Nicht so berauschend, aber deine Ofentomaten werden auf jeden Fall nochmal gemacht:) Danke!

      Löschen
    4. Hallo Charlie,
      Schade, dass dir die Nudeln nicht so schmecken - aber es müssen ja nicht alle den gleichen Geschmack haben, da hilft eben nur ausprobieren :-)

      Löschen
  5. Robert hat sie schon selbst im Ofen geröstet, allerdings erst nach der Fertigstellung. Vermutlich fehlt so der Rauchgeschmack. Man könnte sich ja mit einer Fischräucherei zusammentun und die Pasta dort trocknen lassen und man hat gleich den Fischgeschmack noch dazu.��
    Frau A.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau A.,
      ganz konkret erinnert mich der Nudelduft ein bisschen an Geselchtes - im Geschmack kam dann mehr das Nussige heraus.

      Löschen
  6. liebe Küchenschabe, das sieht ganz himmlisch aus und ich bin jetzt auch neugierig.
    Die "normalen" Ppura gibt es bei uns im Alnatura und sind wirklich sehr gut, aber diese hier muss ich unbedingt probieren, ich denke, ich gehe morgen gleich mal schauen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britta,
      vielleicht gibt es die Nudeln bei dir ja schon zu kaufen, ich erwarte mir einen Bericht von dir, falls du fündig wirst :-)!

      Löschen
    2. Küchenschabe, denns bio an der Donaulände hat die normale Pasta Ppura, vielleicht können wir aufgrund von Nachfrage dafür sorgen, daß sie die geröstete Pasta auch ins Sortiment aufnehmen? Wenn wir Linzer alle lästig genug sind?...
      Lg, Doris

      Löschen
    3. Hallo Doris,
      ich war schon bei allen beiden denns (Donaulände und Lenaupark) lästig - bis jetzt erfolglos. Aber ich geh einfach ab und zu hin, und frage wieder nach :-) Und rufe gleichzeitig alle auf, die das lesen: nachfragen und lästig sein!

      Löschen
    4. Doris, ich habe welche gefunden im Alnatura bei uns - ich bin gespannt!
      Hab auch schon eine Idee, was ich damit anstelle, etwas Ähnlichkeit zu dieser ist vorhanden ;-)

      Löschen
    5. Seit ca. 2 Wochen gibt es jetzt die roasted Pasta auch im Denns an der Donaulände. Vorher hab ich wie ihr danach gefragt, mit dem Ergebnis, dass die Filialleiterin gemeint hat, dass jetzt schon sooooo viele Leute danach gefragt haben, dass sie sie bestellen muss ;)

      Löschen
    6. Danke Carola, gleich nach meinem Urlaub werd ich dort hin schauen!

      Löschen
  7. Prima, dann wissen wir ja alle, was wir zu tun haben :-), einen schönen Tag noch,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab eben von Cemal Cattaneo die Nachricht bekommen, dass diese Pasta bei denns ab September/Oktober erhältlich sein wird!

      Löschen
  8. Selbstgemachte geräucherte Pasta gibt es deinem Alajmo-Kochbuch.
    Aber wenn es sie zum Kaufen gibt, ist das auch super, dank deiner Beschaffungskunst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pasta die ich fülle, mach ich immer selbst. Bei Tagliatelle und Co. greife ich gerne auf gute Fertigprodukte zurück. Das Rezept im Alajmo interessiert mich, ich will mich ohnehin mal wieder über was aus seinem Buch trauen :-) - werd ich mir heute gleich suchen!

      Löschen
    2. So halte ich es auch. In kleinen Manufakturen hergestellte Pasta Secco ist hausgemachter fast immer überlegen. Ich glaub, das Alajmo-Rezept ist etwas "sophisticated".

      Löschen
  9. Nach nutriculinarys Tipp habe ich mir auch ein Päckchen bei Karstadt gesichert. So eine Variante, wo die Pasta im Vordergrund steht, kann ich mir gut vorstellen. Bin schon gespannt auf den Geschmack...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bitte sag mir dann doch, wie sie dir geschmeckt hat, bin schon sehr neugierig drauf!

      Löschen
  10. Göttlich, wo bekommt man denn diese edle Pasta?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die von www.ppura.ch haben eine Händlerliste auf ihrer Seite, da kannst du deine nächsten Händler suchen.

      Löschen